NÎMES UND PONT DU GARD

Nîmes arena

Nîmes, eine Stadt in Okzitanien, einer Region in Südfrankreich, war während des Römischen Reiches ein wichtiger Vorposten. Sie ist bekannt für ihre gut erhaltenen Monumente, wie die Arena von Nîmes, ein zweistöckiges Amphitheater, das um 70 n. Chr. erbaut wurde und noch heute für Konzerte und Stierkämpfe genutzt wird. Das Maison Carrée, ein römischer Tempel aus weißem Kalkstein, und der Pont du Gard, ein dreistöckiges Aquädukt, sind beide etwa 2.000 Jahre alt.

“Unsere Schülerinnen und Schüler genossen es, die “Arène de Nîmes” zu besuchen und durch die Stadt zu spazieren”.

In Nîmes können Sie genießen:

  • Spaziergang im Stadtzentrum von Nîmes
  • Besuch der Jardins de la Fontaine
  • Musée de la Romanité
  • Entdecken Sie den “Arène de Nîmes” und La maison Carrée
Rückkehr ins Portfolio